DE

Mit Kerntechnik kennen wir uns aus – ganz sicher

Spätestens nach dem Unfall von Fukushima steht das Thema Sicherheit im Kontext mit Kernenergie im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit. Deutschland zog einen konsequenten Schlussstrich – und steigt auf Sicht ganz aus der Stromerzeugung mit Kernenergie aus
In diesem Marktumfeld behaupten wir uns national und international als anerkannte Partner.

SES verfügt bereits seit den 1970-er Jahren über umfangreiche Erfahrungen in der Kerntechnik, wenn es um die Planung und Errichtung von Anlagen zur Konditionierung, Lagerung und Entsorgung kerntechnischer Brenn- und Reststoffe geht. Als Generalplaner und Lieferant von kerntechnischen Kran- und Lüftungsanlagen bieten wir sichere und wirtschaftliche Lösungen insbesondere im Bereich „Back-End“. Wir planen und begleiten die Stilllegung und den Rückbau kerntechnischer Anlagen. Sicherheitsanalysen, physikalische Berechnungen und Simulationen mit qualifizierter Software nach internationalen Standards runden das Leistungsspektrum ab.

Als Beispiele sind hier die Standortzwischenlager zu nennen, für die wir in ungefähr der Hälfte aller in Deutschland befindlichen Zwischenläger das Design erstellt haben. SES begleitet die Projekte in Lingen, Brunsbüttel, Krümmel, Stade, Unterweser, Grohnde und Brokforf vom Entwurf bis zur Errichtung und prägte die Auslegung und Sicherheit mit eigenen SES-Konzepten wesentlich.